a_Bild3
Künstlerischer Lebenslauf
_IGP2702xxx

Barbara Hettrich entdeckte die Panflöte als Jugendliche über die rumänische Musik von Gheorghe Zamfir und erlernte das Panflötenspiel im Selbststudium anhand seiner Platten. Erst spät - 1995 - stieß sie über die Suche nach Noten auf den DAJOERI-Verlag in der Schweiz und über diesen auf die Musikwochen in Arosa. Seit 1997 nimmt sie regelmäßig an der Kurswoche Panflöte teil und erhält hierüber die Möglichkeit, Unterricht bei namhaften Panflötisten zu nehmen: Nicolae Pîrvu, Jean-Claude Mara, Liselotte Rokyta, Jöri Murk, Cornel Pana, Radu Nechifor. Zu Liselotte Rokyta fuhr sie zusätzlich eine Zeitlang regelmäßig nach Holland, um ihre Kenntnisse zu vertiefen.

 

Von Jöri Murk kam der Anstoß, selbst zu unterrichten. Von 1998 - 2003 gab Barbara Hettrich Panflöten-Unterricht an der VHS Erkrath, anschließend regelmäßig Privatunterricht für Kinder und Erwachsene. In diese Zeit fallen auch die ersten Konzerte, überwiegend mit rumänischer Musik und verschiedenen Begleitern, u.a, Volker Kolmetz.

 

Der französische Panflötist Jean-Claude Mara inspirierte Barbara Hettrich zu eigener Musik. Sie veröffentlichte ihre ersten Werke über das Musikpoesieprojekt "Himmelsläufer", mit dem sie zusammen mit der Lyrikerin Christa Lehmann regelmäßig auftritt.

 

Inzwischen sind insgesamt 4 CDs mit Eigenkompositionen erschienen, die über einen eigenen Musikverlag (Hettrich Musik und Service GbR) vertrieben werden:

 

  •    Im Schweigen ein Klang (Panflöte / Orgel) - 2009
  •    Du hast die schönsten Augen der Welt - Liebeserklärungen 
  •    (Panflöte / Klavier) - 2010
  •    Suchende sind wir (Panflöte / Orgel) - 2011
  •    Schritt für Schritt (Panflöte Solo) - 2012

 

Zusätzlich zu dem "Himmelsläuferprojekt" und Panflötenkonzerten (u.a. zusammen mit der Kirchenmusikerin Charlotte Nink, die auch die Begleitungen der CDs einspielte), erarbeitet Barbara Hettrich zusammen mit der Tänzerin Bettina Boos und dem Klangkünstler Uwe Schaale Performance-Projekte.